Die Aktion Bujumbura ist ein Verein für Entwicklungszusammenarbeit in Afrika. Es werden drei Projekte langfristig unterstützt. Das Ziel ist es in erster Linie unbürokratisch Hilfe zu leisten.

Auf lange Sicht sollen die Bemühungen der Aktion Bujumbura jedoch dazu führen, dass die Institutionen autonom funktionieren können.

Projekte
Im kleinen Staat Burundi wird das Institut St. Kizito unterstützt, das sich zum Ziel gesetzt hat, körperlich behinderten Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. In Madagaskar werden zwei Ausbildungszentren für ländliche Fortbildung unterstützt.

Aktuelles
Die Spender und Gönner der Aktion Bujumbura werden drei mal pro Jahr mittels eines Informationsbriefes über die aktuelle Situation vor Ort orientiert.